Jannis in Wien

Mein Satz zum Projekt:

Grenzenlos Internationaler Austausch ist eine Entsendeorganisation für österreichische Freiwillige und eine Aufnahmeorganisation für internationale Freiwillige.

Meine Aufgaben

sind denen eines Büroassistenten gleichzusetzen. Ich erstelle und bearbeite viele Tabellen und Statistiken, scanne, drucke und kopiere Dokumente, recherchiere im Internet und erledige viele weitere ähnliche Aufgaben.

Eine besondere Erfahrung war

der Besuch des jüdischen Museums. Wir hatten eine „Führung“, die aber anders als andere Führungen ablief. Wir sind in bestimmten Räumen herumgelaufen und jeder hat ein Objekt fotografiert, das der- oder diejenige interessant fand oder ein haben ein bestimmtes Objekt, das wir aus einem Säckchen zogen, einer Person zugewiesen. Der Besuch war ziemlich interessant, aber auch seltsam.

Gelernt habe ich

einiges. Besonders viel habe ich eher im Privaten gelernt, unabhängiges Einkaufen, Mobilität in einer Großstadt und vieles mehr.

Tipps für zukünftige Freiwillige:

Nutzt eure Zeit! Wenn ihr etwa in einer Großstadt sein werdet, besucht Ort, die euch interessieren, wie z.B. Museen.

Falls ihr euren Freiwilligendienst in Wien macht:

Nehmt an Melange-Aktivitäten teil! Es gibt dort monatliche Treffen und etwa einmal im Monat gibt es Museumsbesuche, Aktivitäten wie Plätzchen backen oder sogar Ballbesuche.

Grenzenlos Logo MA13 Logo WienXtra Logo Europäisches Solidaritätskorps Logo
Mobiles Menü schließen
Erweitertes Menü schließen
inklusives Programm - Freiwillige mit Behinderungen willkommen - Grenzenlos